MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

NY Filmer 4000 

Pionier des Independent-Films

Das Urgestein und der Vorreiter des Independent Films ist am 9. Mai gestorben. Corman war Regisseur, Produzent und Autor von Indie- und B-Filmen und hat mit seinen Arbeiten schon früh Alternativen zum Hollywood Studiosystem aufgezeigt.

Geboren wurde Roger Corman 1926, also mitten in der Stummfilmzeit und begann seine Filmkarriere tatsächlich Anfang der 50er Jahre innerhalb des Studiosystems, nämlich bei 20th Century Fox in der Postabteilung. Doch recht schnell arbeitete er bei dem Film "The Gunfighter" mit, wurde aber in den Abspanntiteln nicht einmal erwähnt. Deshalb verließ er das Studio um sich selbstständig zu machen. Mit selbstverdientem und geliehenem Geld produzierte es so seinen ersten eigenen Film, den Science-Fiction Film "Monster from the Ocean Floor".

Der Film war erfolgreich genug um Corman weitermachen zu lassen. Dabei bewies er viel Geschick, mit kleinem Budget Filme deutlich größer aussehen zu lassen.

Filmjournalist Romain Geib und der Autor dieses Artikels (Prof. Mathias Allary) interviewten Ende der 80er Jahre Roger Corman im Müncher Hotel "Bayerischer Hof". Vor uns saß ein freundlicher, sehr gut gekleideter und gebildeter Herr, der liebend gerne aus dem Nähkästchen des Filmemachens plauderte.

 

Meister der Mini Budgets

Natürlich interessierte es uns, auf welche Weise er mit kleinen Budgets aufwändige Filme drehen konnte: Ein Trick von ihm war es, in teuren, für große Studiofilme gebauten Kulissen eigene Filme zu drehen, nachdem die eigentlichen Filme abgedreht waren. Statt die Kulissen sofort abzureißen, vermieteten die Studios Corman für wenig Geld die hochwertgen Sets, in denen er daraufhin sogenannte B-Pictures drehte. Auf diese Weise sahen seine Filme deutlich teurer und wertiger aus, als sie es eigentlich waren.

Hier entstanden beispielsweise eine Reihe von frühen Edgar Allan Poe Literaturverfilmungen. Außerdem besetzte Corman unbekannte Schauspieler mit kleinen Gagenforderungen, viele davon wurden später zu Weltstars, unter ihnen Jack Nicholson, William Shatner oder Diane Ladd. So entstanden, in kurzer Drehzeit und mit kleinem Budget mehrere hundert Produktionen. Sein legendärer "Little Shop of Horrors" aus dem Jahr 1960 entstand in weniger als drei Tagen,- in der Hauptrolle der Jungschauspieler Jack Nicholson.

Er gilt als Vater des amerikanischen B-Movies und Vorreiter des Independent-Films. Quick and Dirty lautete das Motto, so gelangen ihm einige Kultfilme. Corman half auch vielen Nachwuchsregisseuren wie James Cameron, Francis Ford Coppola, Peter Bogdanovich oder Martin Scorsese bei ihren ersten Schritten in die Filmbranche.

Er hat aber nicht nur bis 1990 Regie geführt und bis ins erste Jahrzehnt des 21 Jahrhunderts Filme produziert, er hatte auch einen Filmvertrieb, in dem er in den USA bereits sehr früh Filme von Ingmar Bergman, Akira Kurosawa und Federico Fellini vertrieb. Man kann also zu Recht behaupten, dass Corman auf vielen Gebieten den Film gefördert und revolutioniert hat.

Bis er 90 war, war Roger Corman als Produzent aktiv, nun starb er im Kreise seiner Familie im Alter von 98 Jahren.

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?

Was bedeutet es für die Bildsprache, wenn die Kamera senkrecht von Oben nach unten filmt?

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Wer eine inszenierte Szene im Vornherein planen möchte, kann dies in Form eines Floorplans tun. Wir erklären Euch, wie das funktioniert