MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Fachmesse 1 4000

 

Vom 9. bis 12. Januar findet die Consumer-Technik Fachmesse in Las Vegas statt. Die neusten und wichtigsten Entwicklungen der Technik für Verbraucher werden vorgestellt und die größten Technikkonzerne der Welt zeigen ihre neusten technischen Errungenschaften. Welche Highlights darf man erwarten?

Nun wie auf solchen Messen üblich, gibt es jedes Jahr so etwas wie ein Motto, einen Hype oder auch eine im Vordergrund stehende Entwicklung. 2024 ist das natürlich zweifelsfrei die Künstliche Intelligenz, welche die Hersteller in so ziemlich jedes nur denkbare Gerät implementieren werden. Ganz gleich, was sie herstellen, die Produzenten von Autos, Motorrollern, Rollern, Kopfhörern, Kameras, Lautsprechern, Fernsehern, Tablets, Smartphones, Computern und mehr bieten sich einen Wettlauf um die besten Implementierungen der KI.

Manchmal beschränkt sich diese Einbindung darauf, auch vom Auto oder Fernseher aus auf ChatGPT, Bard und Co zugreifen zu können, in anderen Fällen werden die Funktionen der Geräte direkt durch künstliche Intelligenz erweitert. Man muss also genauer hinschauen, ob sich da Anbieter einfach an den KI-Zug drangehängt haben und ein wenig die Verpackung ihrer Produkte aufgehübscht haben oder ob es sich um echte Innovationen handelt. Die Bandbreite liegt daher zwischen Hochspannend und Uninteressant. Vieles, was jetzt vollmundig angekündigt oder präsentiert wird, ist in wenigen Jahren gewiss zur Selbstverständlichkeit geworden, denn die KI wird ohne Zweifel in ganz vielen Bereichen zum Einsatz kommen. Diese Entwicklung ist definitiv unumkehrbar. Es wird nun darum gehen, aus den Fähigkeiten möglichst überzeugende Arbeitserleichterungen bzw. Produktivitätssteigerungen zu generieren.

Ganz besonders im Vordergrund stehen dabei Prozessoren, welche eigens für die Künstliche Intelligenz optimiert wurden und eigene Bereiche besitzen, die speziell für die AI reserviert sind. Diese nennt man NPUs "Neurale Processing Units". Sowohl Intel (Core Ultra-Chips), Qualcomm als auch AMD stellen eigene AI-PCs vor, bei denen für die Nutzung der KI keine Anfragen an externe Server gerichtet werden müssen, sondern die intern KI-Aufgaben verarbeiten können. Windows Notebooks und auch Tastaturen für Stand-Alone PCs besitzen entsprechend Tasten für Microsofts Copilot AI-Assistenten.

Smartphone Hersteller wie Samsung kündigen eine ganz neue Generation an Mobilgeräten an, bei denen die KI auf vielfältige Weise integriert ist. Das wird sich vor allem auf die Smartphone Bereiche konzentrieren, welche vollständig von den Herstellern kontrolliert werden, also die Hardware. Die Kameras, die Displays oder Soundsysteme werden noch einmal deutliche Sprünge machen, während die Bedienung abhängig davon sein wird, was Googles Android Betriebssystem an Fähigkeiten mitbringen wird. Gewiss wird dabei die Google- eigene KI Bard eine Hauptrolle spielen.

 

Sonstige Innvoationen

Fachmesse 2 4000

 

Ein weiteres großes Thema ist die Solarenergie, denn nicht nur in Europa, auch in den USA sind die Energiekosten deutlich gestiegen und auch der Letzte hat wahrgenommen, dass fossile Energien den Klimawandel dramatisch beschleunigen.

Während Apples VR/AR Brille noch auf sich warten lässt und für die meisten Kunden unerschwinglich ist, stellt Xreal bereits jetzt mit der Air 2 Ultra eine leichte AR-Brille vor, welche über 6DoF (sechs Freiheitsgrade) räumliches Tracking und Handtracking verfügt und ein breites 52-Grad-FOV (Sichtfeld) besitzt. Mit einem Preis von 699 US-Dollar soll sie Apples Vision Pro, die weit über 3000 US-Dollar kosten soll, schlagen.

Laserbeamer in kompakter Bauweise und mit integrierten Empfängern für Streaming-Dienste und Internet machen großflächige Betrachtung von Inhalten intelligenter und benutzerfreundlicher. Auch weniger dramatische aber ebenfalls wichtige Neuerungen wie etwa der neue Standard WIFI 7 der eine Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 46 Gbit/s ermöglicht, spielen auf der CES eine wichtige Rolle. Selbstverständlich werden weiter verbesserte Flatscreens in allen Größen und Auflösungen, immer öfter als OLED vorgestellt. Hier stellt Samsung eine besondere Neuheit, einen transparenten MicroLED Bildschirm vor, um es genauer zu sagen, sogar drei verschiedene Modelle.

Die Autoindustrie ist schwächer vertreten, viele weitere Konzerne sind 2024 nicht auf der CES vertreten.  Das riesige Kongresszentrum begrüßt etwa 150.000 Aussteller und Besucher aus aller Welt und präsentiert auf zahlreichen Premieren neue Geräte in Pressekonferenzen. Doch längst nicht alle großen Anbieter sind dabei,- Apple und diverse andere Hersteller bleiben der Messe fern.

 

Neu im Shop

Banner Regie GK 4000

Weitere neue Artikel

Sie fallen auf, im wirklichen Leben und erst recht bei Film und Fernsehen. Was erzählen rote Haare über die Filmfiguren?

Was steckt hinter den Begriffen,- was macht die Sensor-Bauweise so besonders und wann lohnen sich die Mehrkosten?

Drohnenpiloten müssen sich während der Fussball Europameisterschaft an noch striktere Beschränkungen halten, als sonst. Was muss man beachten?

Eis zu essen ist nicht nur ein kulinarisches und sinnliches Vergnügen, es hat auch jede Menge Kinofilme inhaltlich und emotional bereichert...

Die Blackmagic URSA Cine Immersive soll stereoskopische Aufnahmen für Apples Vision Pro liefern. Ein neuer Anlauf in Sachen 3D...

Wer sein Team mit einem besonderen Dessert überraschen möchte, kann mit einem Walnusskuchen bei Schauspieler*Innen und Team punkten.

Es sind sehr besondere Filme, Reihen und Serien, in denen die Schwerkraft überwunden wird. Und obwohl VFX vieles kann, wird häufig noch real gebaut...

Kaum sind LED Scheinwerfer an den Filmsets dieser Welt etabliert, da irritieren Warnmeldungen über mögliche Gefahren

Promis wie Kevin Costner und Francis F. Coppola haben ihre Ersparnisse in Filme gesteckt. Ist sowas sinnvoll, um seine ersten Filme realisieren zu können?

Es fühlt sich seltsam an, wenn die führenden Verantwortlichen für Sicherheit bei OpenAI, dem Unternehmen von Chat GPT alle kündigen...

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Nicht das marktschreierisch Spektakuläre, sondern das Leise, in den Menschen liegende, steht im Mittelpunkt ihrer Arbeit