MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

012 ANSELM c 2023 Road Movies 4000

ANSELM © 2023, Road Movies

 

Regie: Wim Wenders

Kamera: Franz Lustig

Dokumentarfilm, D 2023

Dauer: 93 Minuten

 

ANSELM-Das Rauschen der Zeit, ist ein filmisches Porträt des zeitgenössischen Künstlers Anselm Kiefer. In 3D und 6K, verschafft Regisseur Wim Wenders dem Zuschauer in Form eines Dokumentarfilms einen Einblick in sein Leben, und vor Allem in seine Arbeit. Sein Arbeitsumfeld, seine Werke, ihre Entstehung, seine Inspiration, seine Motivation, und die Reaktion der Öffentlichkeit auf sein Schaffen sind wichtige Ebenen im Verlauf des Filmes.

Wenders, der Kiefer zwei Jahre lang auf seinem Weg begleitet hat, befasst sich mit der weit über mehrere Jahrzehnte zurückreichenden Entwicklung seiner Kunst, indem er sowohl ihre Anfänge, als auch ihren jetzigen Stand beleuchtet. Um Kiefers künstlerischen Werdegang angemessen darzustellen werden über die Jahrzehnte entstandene Ausschnitte von Fernsehberichten über ihn und seine Werke geschickt mit den neuen Aufnahmen des Künstlers verwoben.

Geprägt von der Nachkriegszeit, bezweckt Kiefer, Kunst gegen das Vergessen zu schaffen, wenn auch teils mit kontroversen Mitteln. Im Verlauf seiner Karriere, steht Kiefer sowohl positiv, als auch negativ in der Kritik, die Öffentliche Meinung zu ihm und seiner Kunst ist immer wieder gespalten.

Kiefer kritisiert immer wieder die Tabuisierung der intellektuellen Aufarbeitung des Nationalsozialismus während der Nachkriegszeit. In einer der ersten Szenen des Films werden seine Werke zu Paul Celans Gedicht „Todesfuge“ gezeigt.

Im Laufe des Filmes wird immer wieder mit Kameraperspektiven gespielt. Beispielsweise sind Dinge, von denen man als Zuschauer zunächst denkt, sie seien nicht größer als ein bis eineinhalb Meter, nachdem eine Person in das Bild tritt, oder sich die Kamera bewegt, plötzlich mehrere Meter groß.

 

03 ANSELM c 2023 Road Movies photograph by Wim Wenders 4000

ANSELM © 2023, Road Movies

 

Auch die Darstellungsweise in 3D (stereoskopisch) verleiht dem Film eine besondere Wirkung. Sie hebt Kiefer und gewisse Schritte in seiner Arbeitsweise hervor, und verleiht seinen Werken zusätzliche Tiefe. Aufgrund des thematischen Gegenstands seiner Arbeit, bringt der Film eine gewisse Ersthaftigkeit mit sich. Vorwissen zum geschichtlichen Hintergrund, von dem seine Werke inspiriert sind, ist dringend anzuraten.

Mit ANSELM-Das Rauschen der Zeit, wird ein wichtiges Thema mit historischer Relevanz aufgegriffen, über das man auch heute noch sprechen kann und auch unbedingt sollte. Auch, wenn der Film in seiner Darstellungsart stellenweise etwas langatmig ist, so wirft er doch viele Fragen auf und ist für Kunst- und Geschichtsliebhaber durchaus empfehlenswert.

Gesehen von Merle Bauer

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt

Warum Hotels schon immer die Fantasie von Drehbuchautor*Innen angeregt haben und welche Welt-Klassiker in Hotels spielten...

Zu den heute gängigen Schauspiel Methoden gehört die Meisner Methode. Was steckt dahinter, was kann man damit bewirken?

Was bewirkt die weltberühmte Schauspiel-Methode, was sind ihre Stärken, wo liegen mögliche Schwächen?

Es ist ziemlich unübersichtlich, wo man welche Frequenzbereiche für drahtlose Tonübertragung verwenden darf. Wir lichten das Dickicht...

Kaum ein Sound-Geräte-Hersteller, der nicht seine neuesten Recorder auf 32 Bit aufrüstet. Was bedeutet es und braucht man das?

Serien und Reihen funktionieren über das Wiedererkennen von Personen. Doch was, wenn die Schauspieler unterwegs ausgetauscht werden?

Zu den großen Ton-Herausforderungen an Filmsets gehören sich überlappende Dialoge. Wie nimmt man sowas eigentlich auf?

Für Film, Fernseh und Theatereinsätze müssen häufig spezielle Requisiten gefertigt werden. Wer macht so etwas und was sind die Voraussetzungen für diesen Beruf?

In Zeiten von Remote-Schwenkköpfen werden Aufnahmesituationen mit fernbedienten Kameras immer häufiger. Aber ist das überall möglich und sinnvoll?

Wenn Redakteure, Regisseure, Produzenten sich nach vielversprechenden Gesprächen nie mehr wieder melden...