MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Dreharbeiten für "Oktoberfest" im September 2004 (Regie: Johannes Brunner, Deutschland 2005)

 

Ihre Benennung ist höchst unterschiedlich: Volksfest, Jahrmarkt, Kirmes, Rummelplatz, Schützenfest, Lunapark und mehr. Die ganz großen von ihnen finden entweder nur einmal im Jahr statt oder sie sind feste ganzjährige Einrichtungen wie der Hamburger Dom oder der Wiener Prater. Das Oktoberfest nimmt in all dem eine Sonderstellung ein, weil es so massiv vom Alkoholkonsum geprägt ist. Dennoch zieht es jedes Jahr Millionen Besucher*Innen aus der ganzen Welt an. Und Jahr für Jahr sind unzählige Kamerateams auf der Wiesn unterwegs um das Geschehen zu dokumentieren. Doch nicht nur in der Berichterstattung spielen und spielten Jahrmärkte eine wichtige Rolle.

Volksfeste wie das Oktoberfest haben auch eine überraschend lange Tradition im Kino. Eine Reise durch die Genres. Man darf nicht ganz vergessen,- die Anfänge des Films waren eng verbunden mit Varieté und Jahrmärkten. Bevor es nämlich eigene Gebäude,- eben Kinos gab, wurden die Filme auf Rummelplätzen, in Varietés und Wintergärten vorgeführt. Kein Wunder also, dass diese Orte relativ schnell auch selbst zu Drehorten wurden. Interessanterweise wurden auch die Protagonisten von Jahrmarkt-Shows recht schnell für den Film entdeckt. Erste Stummfilme zeigten seltsam aussehende Menschen, boxende Kängurus, Ringkämpfer und mehr.

 

Oktoberfest 3 4000

Dreharbeiten für "Oktoberfest" im September 2004 (Regie: Johannes Brunner, Deutschland 2005)

 

Ausflug in die Gegenwelt

Erzählerisch gesehen, ist der Jahrmarkt ein Ort an den die Menschen gehen, um den Alltag zu vergessen. Wer auf den Jahrmarkt geht, möchte sich in eine bunte und fast schon surreale Welt entführen lassen. Man möchte, ähnlich wie im Fasching bzw. Karneval, für eine begrenzte Zeit die Hemmungen und Konventionen fallen lassen und sich amüsieren. Man kann das natürlich, je nach Filmstory auch als eine Flucht in eine Scheinwelt interpretieren. Man möchte Spaß am Leben haben. Der Jahrmarktbesuch bedeutet natürlich auch, dass man Geld ausgibt, vielleicht weil man es sich leisten kann, oder weil man verschwenderisch ist und es sich eben gerade nicht leisten kann oder sollte.

Doch in der Fantasie sind Jahrmärkte auch die perfekten Orte für zwielichtige Gestalten, das "Fahrende Volk", welches alle paar Wochen an einem anderen Ort gastiert und sich nicht um eine intakte Nachbarschaft scheren muss, kommt genauso in den Geschichten rund um die Jahrmärkte vor. Wer in Filmgeschichten nicht weiß, wo er hin soll, heuert bei irgendeinem Fahrgeschäft an. Die Kirmes kennt je nach Örtlichkeit ein reiches Brauchtum mit zahlreichen Ritualen. Der häufig in Kriminalfilmen benutzte Begriff "Strohmann" stammt übrigens auch von diesen Ritualen.

 

Oktoberfest 5 4000

Jahrmärkte sind ein Sehnsuchtsort, Fluchtpunkt um dem Alltag zu entfliehen

 

Jahrmärkte sind irgendwie Zauberwelten, sind magische Orte, waren schon in der Kindheit der meisten Menschen so etwas wie Sehnsuchtsorte. Hier Geschichten spielen zu lassen, bietet sich natürlich an, weil damit in jedem Zuschauer sogenannte "Brain Scripte" aktiviert werden,- man braucht nicht viel erklären, weil jeder von uns all die eigenen Erfahrungen mit Jahrmärkten in den Filmgenuss mit einbringt. Und natürlich eignen sich der Ort auch für allerlei filmische Horrorszenarien, weil sich so viele Menschen gleichzeitig an diesen Orten befinden und weil es so viele Stände und Buden gibt, dass sich Verfolger und Verfolgte dort vortrefflich verstecken können.

 

Reiche Jahrmarkt-Filmgeschichte

Der erste große Kinofilm, in dem ein Jahrmarkt im Mittelpunkt stand war ohne Zweifel "Das Cabinet des Dr. Caligari" von Robert Wiene aus dem Jahr 1920. Manche Filme hatten große Anteile, die auf einem Jahrmarkt spielten, andere nur einzelne Szenen. Diese spielten dann in Geisterbahnen, Achterbahnen, Riesenrädern, Spiegelkabinetten, an Wurfbuden, auf Karoussels, Autoscootern oder sonstwo. Und die Menschen essen Zuckerwatte, Eis, Paradiesäpfel, Waffeln, Lebkuchenherzen und mehr.

Die Location ist für sich genommen schon schillernd, besonders natürlich bei Dunkelheit mit den zahllosen Lichtreflexen. Für die modernen Sensoren Sensoren und lichtstarke Objektive ein wahres Fest, einzig die schnellen Bewegungen von Karoussels und Achterbahnen könnten manche Kamera mit Rolling Shutter Effekt ins Schleudern bringen. Stillgelegte Rummelplätze hingegen strahlen einen Hauch von Vergeblichkeit aus, sie wirken ausgestorben und einsam,- signalisieren, dass einem hier Niemand zur Hilfe kommen wird, falls man in Gefahr ist. Im Jahr 2020 kam ein Mehrteiler in der ARD mit dem Titel Oktoberfest 1900 in welchem das historische Oktoberfest zentraler Handlungsort von Machtkämpfen war. Doch hier soll es nur um die Kinofilme gehen, in denen Jahrmärkte für wichtige Schlüsselszenen, Showdowns und mehr zur Kulisse wurden. Denn bereits die sind in unserer unvollständigen Auflistung bereits überraschend viele. Man kann ohne jede Übertreibung sagen, dass die Jahrmärkte aus der Filmgeschichte und dem Kino einfach nicht wegzudenken sind.

 

Oktoberfest 6 4000

Jahrmärkte erlauben es, mit den verschiedenen Fahrgeschäften tolle Filmbilder einzufangen

 

Filme

(Auswahl)

"Das Cabinet des Dr. Caligari" (Regie: Robert Wiene, Deutschland 1920)

"Treues Herz" (Regie: Jean Epstein, F 1923)

"Sunrise" (Regie: Friedrich Wilhelm Murnau, USA 1927)

"Der Zirkus" (Regie: Charly Chaplin, USA 1928)

"Die Lady von Shanghai" (Regie: Orson Welles, USA 1948)

"Der dritte Mann" (Regie: Carol Reed, USA 1949)

"Tatis Schützenfest" (Regie: Jaques Tati, F 1949)

"Der Fremde im Zug" (Regie: Alfred Hitchcock, USA 1951)

"Der kleine Ausreißer" (Regie: Morris Engel, Raymond Abrashkin, Ruth Orkin, USA 1953)

"Vorhang auf!" (Regie: Vincente Minnelli, USA 1953)

"Jenseits von Eden" (Regie: Elia Kazan, USA 1955)

"Hafen im Nebel" (Regie: Marcel Carné, F 1955)

"Verdammt sind sie alle" (Regie: Vincente Minelli, USA 1958)

 

Oktoberfest 4 4000

 

"Boccachio 70" (Regie: Mario Monicelli, Federico Fellini, Vittorio De Sica, Luchino Visconti, It. 1962)

"Tanz der toten Seelen" (Regie: Herk Harvey, USA 1962)

"Grease" (Regie: Randal Kleiser, USA 1971)

"Paper Moon" (Regie: Peter Bogdanovich, USA 1972)

"Der Amerikanische Freund" (Regie: Wim Wenders, D 1977)

"Achterbahn" (Regie: James Goldstone, USA 1977)

"The Funhouse" (Regie: Tobe Hooper, USA 1981)

"The Dead Zone" (Regie: David Cronenberg, USA 1983)

"Dirty Harry kommt zurück" (Regie: Clint Eastwood, USA 1983)

"Unter dem Vulkan" (Regie: John Huston, USA 1984)

"The Purple Rose of Cairo" (Regie: Woody Allen, USA 1985)

"Eine verhängnisvolle Affäre" (Regie: Adrian Lyne, USA 1987)

"Der Feind in meinem Bett" (Regie: Joseph Ruben, USA 1991)

"Die schönste Geschichte der Welt" (Regie: Claude Lelouch, F 1992)

"Die Liebenden von Pont-Neuf" (Regie: Leos Carax, F 1992)

"Beverly Hills Cop III" (Regie: John Landis, USA 1994)

"Die fabelhafte Welt der Amélie" (Regie: Jean-Pierre Jeunet, F 2001)

"Space Cowboys" (Regie: Clint Eastwood, USA 2001)

"Oktoberfest" (Regie: Johannes Brunner, Deutschland 2005)

"Final Destination 3" (Regie: James Wong, USA 2006)

"Adventureland" (Regie: Greg Mottola, USA 2008)

"Vicky Cristina Barcelona" (Regie: Woody Allen, USA 2008)

"Zombieland" (Regie: Ruben Fleischer, USA 2009)

"Ich einfach unverbesserlich" (Regie: Pierre Coffin, Chris Renaud, USA 2010)

"Das Leben gehört uns" (Regie: Valérie Donzelli, F 2011)

"Kasimir und Karoline" (Regie: Ben von Grafenstein, Deutschland 2011)

"Beerland" (Regie: Matt Sweetwood, Deutschland 2012)

 

Oktoberfest 7 4000

Die nächtliche Beleuchtung ist ein ideales Bildmotiv für Spiel,- und Dokumentarfilme

 

Neu im Shop

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Dokumentarfilm Kurs 4000 small

Weitere neue Artikel

Es geht um mehrere hundert Millionen Euro, um welche allerlei Film-Verbände ringen, fast wie in einem Bandenkrieg

Premiere Pro hat ab dem 24.2-Update einige sehr nützliche Audio Tools spendiert bekommen, welche manche Tonprobleme lösen können

Passt das zusammen,- künstliche Intelligenz und Dokumentarfilm? Wird die Wahrhaftigkeit damit verwässert oder sogar verfälscht?

Wer beim Bearbeiten von Videos in Premiere Pro richtig Zeit sparen möchte, kann dies mit Shortcuts äußerst komfortabel tun...

Im Sommer soll der Film on air gehen, der Trailer der ersten Ki gestützten Romantic Love-Story macht einem eher ein wenig Angst...

Tongeschichte: In den 90er Jahren kamen mit professionellen miniaturisierten DAT Geräten wahre Meisterwerke der Ingenieurskunst auf den Markt

Wir haben mit Regisseur Victor Kossakovsky über das dokumentarische Arbeiten und seinen Film "Architekton" gesprochen

Der amerikanische Hersteller produziert seit Jahrzehnten hochwertige Profi-Funkstrecken und sogar Soundrecorder, die den Funkempfang gleich eingebaut haben

Ein neues, medienübergreifendes Genre schickt sich an, auch das Kino zu erobern. Was steckt dahinter?

Was bedeutet es für die Bildsprache, wenn die Kamera senkrecht von Oben nach unten filmt?

Beeindruckende Aufnahmen an ganz besonderen Orten einfangen,- die besten Tipps für Naturfilmer und Naturfotografen

Ausgelaufene Batterien machen immer wieder Geräte oder Fernbedienungen unbrauchbar. Wir zeigen Euch, wie man sie wieder instand setzt