MC18 NOV17x2

Open menu

Social Media Icons Shop 55

Marshall V-LCD-Pro

PDFDrucken
Der Profi-Bildschirm von Marshall im robusten formschönen Alugehäuse bietet viele Einstellmöglichkeiten und BNC Eingänge an.
Marshall_LCD4_a-2000
Verkaufspreis inkl. Preisnachlass
Verkaufspreis 38,00 €
inkl. MwSt.
Netto Verkaufspreis 31,93 €
Steuerbetrag 6,07 €
Marshall_LCD4_b-2000
marshall_lcd4_d
marshall_lcd4_c
Beschreibung

Betrieben werden kann der V-KCD4-PRO von Profi- Monitor-Spezialist Marshall mit 12 Volt Gleichspannung. Er besitzt zwei SD BNC Eingänge und hat eine Auflösung von 480 X 234. Selbstverständlich lassen sich Farbe, Helligkeit, Blau und Rotwerk separat einstellen.

 

Er besitzt eine Active 4 Zoll (10 Zentimeter) LCD Matrix, erkennt automatisch, ob NTSC oder PAL Signale anliegen und zeichnet sich durch Robustheit und Langlebigkeit aus. Als Stromversorgung dienen 12 Volt, die man aus einer separaten Batterie-,- oder Akkubox, die es überall im Elektronikhandel gibt, versorgen kann. Selbstverständlich bietet Marshall auch Adaptersets für gängige Kamerakkus an, doch wenn es preiswert sein soll, dann ist die erste Lösung angesagt.

 

Der Bildschirm ist ein Demogerät und wird deshalb als Gebraucht verkauft. Schutzfolie befindet sich auf dem Display. Selbstverständlich besitzt der Monitor auf der Unterseite ein Kameragewinde, um ihn etwa an einem Articulating Arm etc. an der Kamera, einem Stabilizer etc. zu befestigen.

Kameraworkshop Banner 8 23 4000

Weitere neue Artikel

Eine Beschränkung muss nichts Schlechtes sein,- im Gegenteil,- Filmemacher*Innen haben hervorragende Kinofilme mit nur einem Objektiv gedreht...

Wer hätte gedacht, dass sich nach der BluRay noch ein weiteres physisches Video Format verbreiten würde, doch wer Top Qualität sucht, wird hier glücklich...

So cool die kleinen digitalen Funkstrecken auch sind, fürs Aufladen unterwegs braucht es schlaue Lösungen

Für Schauspieler*Innen sind aktuelle Demo-Videos ein wichtiges Instrument um an neue Jobs zu kommen. Wie entstehen solche Videos?

Dank randloser LED Displays haben sich virtuelle Filmsets grundlegend verändert.

Es wird immer schwieriger, eigentlich ganz normale Dinge, wie zum Beispiel Äpfel, in stilisierter Form im Bild zu verwenden...

ADR ist nicht nur ein Tool um Synchronfassungen in anderen Sprachen aufzunehmen, es kann auch ein gestalterisches Zauberwerkzeug für Filmemacher*Innen sein

Eines der ganz frühen Genres oder Themen des Kinos- die Stories rund um Reisende, Lokomotiven und Wagons...

Es gehört zu den Horrorszenarien von Produzent*Innen,- wenn die kalkulierten Kosten aus dem Ruder laufen. Wie kann es dazu kommen?

Wie berechtigt sind die Sorgen der Autor*Innen und Schauspieler*Innen wegen Artificial Intelligence?

Was machen die Menschen eigentlich, die sich um eine möglichst optimale Besetzung kümmern?

Was wäre das Kino ohne rätselhafte, verborgene Geheimtüren? Wir haben hinter die versteckten Wände geschaut...